Links überspringen

Jennifer Vestweber

Vortrag beim 3. Frauenforum-FOODSERVICE:

StartUps on Stage
Motive, Visionen und Wirklichkeit

 

Nach der Schulzeit hätte Jennifer Vestweber am liebsten eine Lehre im handwerklich-künstlerischen Bereich als Bildhauerin oder Steinmetzin begonnen. Allerdings war der Bereich aufgrund der Lasten, die Mann dabei tragen muss, zumindest damals sehr stark männlich dominiert, als Bewerberin erhielt sie nur Absagen.

Also tourte sie zunächst ein Jahr im Rahmen eines sozialen Projekts ihrer alten Schule mit Musik und Tanz durch Deutschland. In der anschließenden Ausbildung zur Gestalterin musste sie dann weniger schwer heben. Kurz vor Ende ihres darauf folgenden Studiums bekam sie (überraschend) ihre erste Tochter. Das Studium in „Journalismus / PR“ beendete sie nicht, sondern widmete sich stattdessen ganz dem Studium des Menschen ab der ersten Stunde.

Nach fünf Jahren Tätigkeit als Vollzeit-Mom (in der Zwischenzeit wurde auch die zweite Tochter geboren) manifestierte sich immer weiter ein starkes Interesse am Thema Ernährung. Schließlich bekam sie einen passenden Anruf. Ihre langjährige Freundin fragte sie: „Kannst Du mir mal einen Flyer machen? Ich verkaufe nämlich einen der gesündesten Säfte überhaupt, Hanfsaft. Schon mal gehört?“

2015 gründete sie mit Alla Kolpakova das Start-up Valentin & Rose GmbH. Unter der Marke „Hemptastic“ entwickeln sie nun Lebensmittel und Innovationen auf Basis einer der vielseitigsten Pflanzen der Welt: Hanf.