Miteinander füreinander

Frauen in Führungspositionen

Frauen absolvieren heute ebenso häufig ein Studium und sind ebenso hoch qualifiziert wie Männer. Dennoch sind sie in den Führungspositionen der deutschen Wirtschaft deutlich unterrepräsentiert, so eine Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus 2010. So ist es wenig verwunderlich, dass „Frauen in Führungspositionen“ ein stark diskutiertes Thema in der Politik und in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit ist. Langsam erkennen nun auch Wirtschaftsunternehmen, dass mehr Frauen in Führungspositionen für den langfristigen Unternehmenserfolg entscheidend sind.

AnnetteMuetzel
Annette Mützel
Vorstandsvorsitzende
„Die Ernährungswirtschaft ist für viele Frauen ein äußerst interessantes Berufsfeld. Frauen sind jedoch auch hier in Führungspositionen deutlich unterrepräsentiert. Unseren Mitgliedern im Frauennetzwerk-FOODSERVICE geht es vor allem darum, etwas zu bewegen und nicht nur darüber zu reden. Um dies zu erreichen, werden gezielt Projekte in Angriff angenommen.“

Initiiert wurde das Frauennetzwerk-FOODSERVICE von der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, die Managerinnen von Unternehmen angesprochen hat, die bereits eine Kundenbeziehung zu Coca-Cola verband. Die Idee des Netzwerks wurzelt im Wesentlichen in der Tatsache, dass die Foodservice Branche für Frauen durchaus ein interessantes Berufsfeld darstellt, Frauen in Führungspositionen dort jedoch nach wie vor deutlich unterrepräsentiert sind. Ziel ist es, durch einen intensiven fachlichen Austausch und gezielte Förderprogramme und Angebote dazu beizutragen, dass mehr Frauen den Sprung in das Management und die Führungspositionen schaffen.